Sonntag, 11. April 2010

Pizza

Zutaten

Für den Teig (1 Blech):
  • 400g Weizenmehl
  • 200g Wasser
  • 20g Olivenöl
  • 20g Hefe
  • 7g Salz
Für die Soße:
  • 1/2 Packung passierte Tomaten
  • Gewürze (Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Paprikapulver)
Belag:
  • veganer Käse oder Hefeschmelz
  • eventuell Pflanzensahne
  • beliebigen Belag (Gemüse, vegane Wurst,...)
Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und ca. 6 Minuten kneten, bis sich ein glatter Teig gebildet hat. Diesen dann rund wirken und 10 Minuten ruhen lassen. (Mit Handtuch abdecken, damit er nicht austrocknet)

Während der Teigruhe wird die Tomatensoße zubereitet. Dafür werden die passierten Tomaten mit den Gewürzen vermischt.
Nach der Teigruhe wird der Teig ausgerollt und auf ein gefettetes Backblech gelegt und dann mit der Tomatensoße bestrichen.

Nun wird die Pizza mit den gewünschten Zutaten und dem Käse belegt.
Für den Käse gibt es mehrere Möglichkeiten:
  1. Hefeschmelz
  2. veganen Käse zerreiben
  3. Käsesahnesoße (finde ich am besten) : etwas Pflanzensahne erhitzen und darin geriebenen Käse auflösen. Die Käsesoße dann auf der Pizza verteilen.


Die belegte Pizza wird dann an einem warmen Ort (am besten 32°C/ 70% Luftfeuchtigkeit) 20 min gären lassen.
Gebacken wird die Pizza bei 250°C (wann sie fertig ist, sieht man).
Pizza mit veganer Salami und Pilzen.

Gemüsepizza

"Salami"pizza

Tomatenpizza

Gyrospizza (Seitangeschnetzeltes)

Salamipilzpizza und Hawaiipizza

"Thunfisch"pizza

Gyrospizza ohne Käse

Pizza Calzone

Kommentare:

  1. Hast Du den Wilmersburger verwendet?

    AntwortenLöschen
  2. Den Wilmersburger hab ich bisher noch nicht ausprobiert, aber werd ich bestimmt irgendwann mal nachholen.

    AntwortenLöschen
  3. Der Wilmersburger schmilzt leider kaum, außer man beträufelt ihn ein wenig mit Öl. Aber so gut wie auf den Bilder hab ich das noch nicht hinbekommen. Welcher "Käse" wurde denn da verwendet?

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man Wilmersburger mit Sojasahne vermischt, schmilzt er super. Mit anderen veganen Hartkäsesorten gehts aber auch. Z.B. http://www.vegan-wonderland.de/catalog/tofutti-creamy-smooth-mozzarella-am-stueck-p-1055.html

    AntwortenLöschen
  5. Leider ist in dem Käse Palmfett/öl drin!!! Ich denke jeder ernsthafte Veganer darf kein Palmöl benutzen und sollte es um jeden preis boycotieren, da dafür ganze regenwälder unwiederbringlich zerstört werden, und das kann sich die erde nicht leisten, da der regenwald die grüne lunge der erde ist. Man braucht das ja nicht da man Hefeschmelz nehmen kann oder selber Veganen Nuss oder Sonnenblumenkäse herstellen kann, dass ist ganz leicht.

    AntwortenLöschen